Startseite
    sep11
    jun11
    mai11
    apr11
    mär11
    feb11
    jan11
    dez10
    nov10
    okt10
    sep10
    aug10
    jul10
    jun10
    mai10
    apr10
    mär10
    feb10
    jan10
    dez09
    nov09
    noch früher als nov09 :b
    wieder rausgekramt
    meine tapes :)
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    sweetinsanity
    - mehr Freunde




  Links
   allwissendes indiepedia




  Letztes Feedback
   29.11.12 03:43
       7.12.12 00:02
   
   13.12.12 15:34
   
   22.12.12 15:14
   
   24.12.12 23:21
   
   3.02.17 14:01
   
Viele Frauen sind von de



http://myblog.de/presents.2-uhr-langeweile

Gratis bloggen bei
myblog.de





dj's get doubts

[...]
was ich eigentlich thematisieren wollte, war ein teil von high fidelity, das ich nochmal gelesen habe und nochmal deutlich besser fand als vorher.
er versteckt sich gerade in einem blumenbeet vor einer frau, deren vater gerade beerdigt wurde und erkennt, dass er sie nicht halten konnte, weil er sich vor dem tod fürchtet. was erst absurd klingt: "ich hab meine freundin betrogen weil ich mich vor dem tod fürchte." in seinen ausführungen verliert sich das jedoch.
wenn man bei jemandem bleibt, kann man sich nicht mehr von ihm entziehen und irgendwann wird einer von beiden unweigerlich sterben.
in diesen kitschfilmen sprechen sie das ja tatsächlich aus, ich will vor dir sterben. wer sagt das schon?
und wer, der vorhat für immer mit dem andern zusammenzubleiben, denkt das nicht?
ich meine, wie fühlt man sich hilfloser und verlorener, als wenn der für immer geht, der das leben lebenswert macht?
natürlich gibt es auch andere dinge, die das tun. freunde, familie, wenn man glück hat, arbeit und noch mehr.
der zu dem man nach hause kommt, ist aber so allgegenwärtig.
begleitet einen durch sorgen, bis man durch ihn die größten bekommt.
hört einem zu, bis es ncht mehr geht.
er rechnet sich dann tatsächlich aus, dass man lebensbedrohliche krankheiten bekommt ab circa 50 und er sich dann ja alle zwei jahre bis dahin ne freundin leisten kann und dann schluss damit macht. damit er nicht zusehen muss, wie laura vor ihm stirbt.
wenn man sich also zu fest an jemanden bndet, endet die chance, unabhängig von allem und jedem zu sein.
man wartet von tag zu tag auf den, der einem durch sein lächeln leben gibt, bis er irgendwann einfach weg ist.

11.7.10 12:57
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung